AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Fricke Services, Inh. Oliver Fricke

 

1. Allgemeine Bedingungen


1.1 Bestellungen, Aufträge und Lieferungen des Kunden bzw. an den Kunden (nachfolgend „Sie“
oder „Besteller“) über Ersatzteile, Zubehör sowie sonstige Produkte und Leistungen (nachfolgend
„Ware“) werden zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (nachfolgend
„Bedingungen“) ausgeführt. Verkäufer der Ware ist Fricke Services, Inh. Oliver Fricke, Auf der
Höhe 12, 37539 Bad Grund (nachfolgend „wir“ oder „Fricke Services“).

1.2. Wollen Sie Waren in Ihrer Eigenschaft als Verbraucher kaufen, so gelten die „Allgemeinen
Bedingungen“ sowie die „Besonderen Bedingungen für Verbraucher“. Verbraucher im Sinne dieser
Bedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die
überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet
werden können. Die „Besonderen Bedingungen für Unternehmer“ finden dann keine Anwendung.
Im Falle von Widersprüchen zwischen den „Allgemeinen Bedingungen“ und den „Besonderen
Bedingungen für Verbraucher“ gehen die „Besonderen Bedingungen für Verbraucher“ vor.

1.3. Wollen Sie die Waren in Ihrer Eigenschaft als Unternehmer kaufen, so gelten die „Allgemeinen
Bedingungen“ sowie die „Besonderen Bedingungen für Unternehmer“. Unternehmer im Sinne
dieser Bedingungen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige
Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen
oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Die „Besonderen Bedingungen für Verbraucher“
finden dann keine Anwendung. Im Falle von Widersprüchen zwischen den „Allgemeinen
Bedingungen“ und den „Besonderen Bedingungen für Unternehmer“ gehen die „Besonderen
Bedingungen für Unternehmer“ vor.
1.4. Wenn es sich bei den von Ihnen bestellten Waren um Ersatzteile handelt, sollten ausSicherheitsgründen nur von einem Fachmann eingebaut werden, soweit wir nicht ausdrücklicheinen anderen Hinweis geben.

1.5. Der Versand von Waren ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland möglich.

1.6. Die von uns erhobenen Vertragsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des
Vertrages genutzt, wenn der Besteller nicht darüber hinaus in eine weitere Nutzung eingewilligt hat
oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Vertragsdaten haben.

1.7. Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

1.8. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

2. Besondere Bedingungen für Verbraucher

2.1. Grundsätze

2.1.1. Wollen Sie als Verbraucher die Ware über unseren Online-Shop kaufen, so gelten
ergänzend zu den Regelungen „Allgemeine Bedingungen“ und „Grundsätze“ auch die speziellen
Regelungen „2.2 Online-Shop“.

2.1.2. Wollen Sie als Verbraucher die Ware unter Nutzung der Medien E-Mail, Fax und Telefon
kaufen, so gelten ergänzend zu den Regelungen „Allgemeine Bedingungen“ und „Grundsätze“
auch die speziellen Regelungen „2.3 Andere Fernkommunikationsmittel: E-Mail, Fax, Telefon“.

2.1.3. Die Lieferung des von Ihnen bestellten Artikels erfolgt durch ein von uns beauftragtes
Transportunternehmen. Haben Sie bei Bestellung der Ware Ihre E-Mail-Adresse angegeben, sind
wir berechtigt, diese an das Versandunternehmen weiterzugeben, damit dieses Sie per E-Mail über
den Status Ihrer Sendung informiert.

2.1.4. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt
eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/
consumers/odr/ finden. Ebenso kann der Besteller das Anliegen u. a. auch über E-Mail an Fricke
Services weiterleiten: info(at)fricke-services.de.

2.1.5. Fricke Services nimmt nicht an außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren nach dem
VSBG teil. Sollten Sie mit der Lieferung unzufrieden sein, so können Sie jederzeit telefonisch, per
E-Mail oder über den Shop mit der Kundenbetreuung der Fricke Services in Verbindung setzen.

2.2. Online-Shop

2.2.1. Der Online-Shop (nachfolgend „Shop“) wird von Fricke Services betrieben. Das Angebot in
diesem Shop richtet sich an Verbraucher.

2.2.2. Die Präsentation der Waren ist noch kein Angebot auf Abschluss des Vertrags. Der Besteller
gibt vielmehr mit Abgabe seiner Bestellung ein Angebot an Fricke Services zum Abschluss eines
Vertrags ab. Der Besteller erhält daraufhin die folgenden Nachrichten: eine Nachricht, die den
Eingang der Bestellung bestätigt (Bestelleingangsbestätigung). Diese Nachricht dient lediglich der
Information über den Eingang und Einzelheiten der Bestellung und stellt noch keine Annahme des
Angebots seitens Fricke Services dar. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Fricke
Services dem Besteller den Versand der Ware in einer weiteren Nachricht bestätigt
(Versandbestätigung).

2.2.3. Fricke Services speichert die Bestelldaten, die der Besteller im Rahmen der Bestellung
angibt.

2.2.4. Informationen zu Lieferfristen von Produkten, die von Fricke Services verkauft werden, sind
freibleibend.

2.2.5. Für den Versand der Waren fallen Versandkosten in Höhe von pauschal 5,00 EUR an.

2.2.6. Haben Sie einen Vertrag über den Online-Shop geschlossen, steht Ihnen als Verbraucher
ein Widerrufsrecht gemäß den Regelungen „2.4 Widerrufsbelehrung für Verbraucher“ zu.

2.3. Andere Fernkommunikationsmittel: E-Mail, Fax, Telefon

2.3.1. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch Lieferung der Ware
annehmen, bzw. im Falle eines erfolglosen Zustellversuchs durch die Mitteilung des
Zustellversuchs der Ware. Haben Sie bei Bestellung der Ware Ihre E-Mail-Adresse angegeben, so
erhalten Sie per E-Mail eine Auftragsbestätigung. In diesem Fall kommt der Vertrag mit Zugang
dieser Auftragsbestätigung zustande.

2.3.2. Haben Sie einen Vertrag unter Nutzung der Medien E-Mail, Fax, Telefon oder anderer
Fernkommunikationsmittel geschlossen, steht Ihnen als Verbraucher ein Widerrufsrecht gemäß
den Vorgaben „Widerrufsbelehrung für Verbraucher“ zu.

2.4. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

2.4.1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu
widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter
Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der


Fricke Services, Inh. Oliver Fricke, Auf der Höhe 12, 37539 Bad Grund
E-Mail-Adresse:    info(at)fricke-services.de
Telefonnummer:    05327 3274073
Telefaxnummer:    05327 3274546

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. eines mit der Post versandten Briefes, Telefax oder EMail)
über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das
beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

2.4.2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten
haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus
ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste
Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem
Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns
eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der
ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas
anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder
bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem,
welcher der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem
Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten, an
Fricke Services, Inh. Oliver Fricke, Auf der Höhe 12, 37539 Bad Grund
zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der
Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust
auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Waren nicht
notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

2.4.3 Muster-Widerrufsformular
- Fricke Services, Inh. Oliver Fricke, Auf der Höhe 12, 37539 Bad Grund
- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der
folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
___________
(*) Unzutreffendes streichen

3. Besondere Bedingungen für Unternehmer

3.1. Die „Besonderen Bedingungen für Unternehmer“ gelten für alle Bestellungen, Aufträge und
Lieferungen vom Besteller bzw. an den Besteller über Ersatzteile, Zubehör und sonstige Produkte.

3.2. Abweichende und/oder ergänzende Bedingungen des Bestellers, die wir nicht ausdrücklich
schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich
widersprechen oder wir in deren Kenntnis eine Lieferung vorbehaltlos ausführen.

3.3. Änderungen, Ergänzungen und sonstige Sondervereinbarungen bedürfen zu ihrer
Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

3.4. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware unsere Versandstelle verlassen hat.

3.5. Hat der Besteller die Mängelanzeige gemäß § 377 Abs. 1 HGB unterlassen, so ist der
Rückgriff des Bestellers ausgeschlossen, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der
bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Erkennbare Mängel sind uns spätestens innerhalb eine
Woche nach Lieferung anzuzeigen, versteckte Mängel spätestens innerhalb einer Woche nach
ihrer Entdeckung.

3.6. Schriftliche Mängelanzeigen sind entweder per E-Mail an folgende Adresse zu richten:
info(at)fricke-services.de oder postalisch an Fricke Services, Inh. Oliver Fricke, Auf der Höhe 12,
37539 Bad Grund.

3.7. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder
rechtskräftig festgestellt sind. Entsprechendes gilt für die Ausübung von Zurückbehaltungsrechten,
die der Besteller darüber hinaus nur geltend machen kann, soweit diese auf demselben
Vertragsverhältnis beruhen und in einem angemessenen Verhältnis zu den aufgeführten Mängeln
stehen.

3.8. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen
Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

4. Instandsetzungsbedingungen

4.1. Allgemeines

4.1.1. Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle der Fricke Services (nachfolgend „wir“) vom
Auftraggeber (nachfolgend „Sie“) erteilten Aufträge für Instandsetzung sowie Vorarbeiten hierzu,
wie Überprüfungen und Kostenvoranschläge (nachfolgend „Instandsetzungsarbeiten“). Für
Instandsetzungsarbeiten im Rahmen der Herstellergarantie gelten sie ergänzend zu den
Garantiebedingungen des Herstellers.

4.1.2. Ein Auftrag zur Durchführung einer Instandsetzung kommt nur durch unsere ausdrückliche
Annahme zustande.

4.2. Ausführung, Preise

4.2.1.Die Ausführung von Instandsetzungsarbeiten an Großgeräten erfolgt nach vorheriger
Terminabstimmung am Aufstellungsort. Ein Termin gilt als abgestimmt, wenn Sie unserem
Terminvorschlag telefonisch, per E-Mail oder schriftlich zugestimmt haben. Wir vermerken bei uns
zusätzlich Zeitpunkt und Gesprächspartner der Terminabstimmung.

4.2.2. Die mit Ihnen abgestimmten Besuchstermine sind unverbindlich. Wir werden nach besten
Kräften versuchen, die genannten Termine einzuhalten. Kommt es unsererseits zu einer Absage
des Termins, haften wir nicht für Ihre etwaigen Auslagen, Kosten oder Ausfälle. Können Sie einen
Termin nicht einhalten und teilen Sie uns dies nicht rechtzeitig mit, haben Sie die Kosten unserer
Anfahrt zu tragen.

4.2.3. Können wir eine Reparatur aus Gründen nicht erfolgreich abschließen, welche wir nicht zu
vertreten haben, ist der Einsatz dennoch kostenpflichtig. Dies kann etwa der Fall sein, wenn die
Ersatzteilliste des Gerätes fehlerhaft ist oder wir keinen Zutritt zum Gerät haben. Sie sind
verantwortlich dafür, das zu reparierende Gerät für den Einsatz zugänglich zu machen. Sind
Geräte oder Teile des Gerätes höher als 2,8m über dem Boden angebracht, müssen Sie für einen
geeigneten Zugang sorgen durch Stellung einer Leiter oder eines Gerüsts.

4.2.4. Wir führen keine Arbeiten am Küchenkorpus aus und übernehmen keine Schreinerarbeiten.

4.2.5. Die Ausführung von Instandsetzungsarbeiten an Kleingeräten erfolgt nach Annahme in
unserer Werkstatt.

4.2.6. Wir sind berechtigt, Dritte zur Erbringung der Instandsetzungsarbeiten sowie etwaiger damit
verbundener logistischer Leistungen des reparierten Gerätes heranzuziehen.

4.2.7. Im Rahmen der Instandsetzungsarbeiten ausgetauschte Teile und Geräte gehen
entschädigungslos in unser Eigentum über.

4.2.8. Für Instandsetzungsarbeiten außerhalb der Herstellergarantie gelten die auf unser Webseite
veröffentlichten oder anderweitig kommunizierten Preise für Groß- und Kleingeräte. Stellen wir
fest, dass ein Gerät außerhalb der Herstellergarantie nicht repariert werden kann oder möchten
Sie das Gerät nach Überprüfung nicht reparieren lassen, fällt eine Überprüfungspauschale gemäß
der jeweils gültigen Preisliste an.

4.3 Rückgabe, Zahlung

4.3.1. Der Preis für die Instandsetzungsarbeiten ist sofort fällig und in bar oder per EC-Karte zu
begleichen. Auch ohne Mahnung gerät der Auftraggeber 30 Tage nach Zugang der Rechnung in
Verzug.

4.3.2. Ist vereinbart, dass der Auftraggeber das Reparaturgut abholt, so muss der Auftraggeber
dieses zum vereinbarten Termin abholen. Erfolgt dies nicht innerhalb von 3 Monaten nachdem er
vom Auftragnehmer dazu aufgefordert worden ist, ist der Auftragnehmer zur Entsorgung des
Reparaturgutes berechtigt.

4.4 Haftung

Der Auftragnehmer haftet - außer bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei der Verletzung
von Leben, Körper oder Gesundheit oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz - nur für
Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur
Erreichung des Vertragszweckes notwendig ist.


5. Schlussbestimmungen

5.1 Sind diese Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil
geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen
nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach
den gesetzlichen Vorschriften.

5.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Osterode am Harz.

Stand: Januar 2021

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.